Trivia

Unter anderem Namen wurde die Band bereits vor einigen Jahren gegründet - allerdings ohne Live Auftritte oder veröffentlichte Aufnahmen. Es folgten zwei Wechsel in der Besetzung am Bass und an der Lead Guitar. Seit dem Sommer 2015 spielt die Band nach der tiefgreifenden Veränderung im Lineup unter dem Namen Beyond Havok.

 

Nach dem Weggang des langjährigen Sängers Ralf und der Übernahme des Lead Mikros durch Harald im Oktober 2017 folgte eine kreative Pause im neuen Lineup sowie Re-Recordings ehemaliger und Aufnahmen neuer Songs. Damit startet Beyond Havok (2.0) in das Jahr 2018, mit dem Ziel, schnell wieder auf der Bühne zu stehen. Parallel dazu werden zahlreiche Ideen im Songwriting weiterverfolgt und das (Home-) Recording neuer Songs in Eigenregie und -produktion vorangetrieben.

Die Bandmitglieder haben teils einen verschiedenen musikalischen Background, was die verschiedenen Subgenres von Rock und Metal angeht. Dies ist auch ersichtlich an den diversen inspirierenden Bands aus verschiedenen Stilrichtungen des Metal, wie z.B. Iron Maiden, In Flames, Dark Tranquillity, Overkill, The Sorrow, Trivium, Killswitch Engage, Testament, 5FDP.

Die Folge ist, dass die Musik von Beyond Havok verschiedenste Elemente miteinander kombiniert. Da jeder Band Member seine Einflüsse ins Songwriting einfließen lässt, entstehen einige spannende Projekte. Die Band klingt also nicht 1:1 wie eine klassische Heavy, Thrash oder Death Metal Band. Mit einer konstruktiven Mischung soll die Musik auch für die eingesessenen "Metalheads" interessant sein, ohne dass in den Songs eine klare Festlegung auf das melodische, das core-lastige oder das brettharte Metal Riffing erfolgt wäre. Stilistisch inspiriert sich die Band also hauptsächlich in den Subgenres New Wave of British Heavy Metal, Melodic Death Metal, Thrash Metal und Metalcore, und in den Songs, die alle ausschließlich aus eigener Feder stammen, finden sich diese Stile auch wieder.